Spendenübergabe im Oststadtkrankenhaus

Schülerinnen und Schüler aus der Stammgruppe 6/5 der IGS Roderbruch haben im AWT-Unterricht eine Schülerfirma mit dem Namen „Traumtüten“ gegründet und im Unterricht Traumfänger und Geschenktüten aus Kalenderblättern hergestellt. Durch den Verkauf dieser Produkte am Tag der offenen Tür am 28.02.15 wurde ein Gewinn von 130 € erzielt. Schnell waren sich die Schülerinnen und Schüler einig, diesen Betrag Flüchtlingskindern zugute kommen zu lassen. Der Bezirksbürgermeister von Buchholz-Kleefeld Herr Hofmann organisierte die Spendenübergabe am 6.05.15 im Oststadtkrankenhaus. Dort nahmen die beiden DRK-Mitarbeiterinnen Frau Drechsler und Frau Andrzejewska das Geld entgegen. In einem Gespräch wurde vereinbart, dass sie es zum Kauf von Outdoor-Spielzeugen für Kinder verwenden werden. Nach der Geldübergabe konnten die Kinder noch einen Blick in die Kleiderkammer werfen und erhielten Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen im Oststadtkrankenhaus. von Gabi Grillo